Schauspielerin

Andrea Hagemeier-Gilga ist seit 2005 als Theaterschauspielerin für mehrere freie Bühnen im Ruhrgebiet tätig.

 

Sie spielte unter anderem für das Kleine Theater Essen in Agatha Christies "Ein Mord wird angekündigt" und Sartres "Geschlossene Gesellschaft". Für das ARTelier Rudziok in den Stücken "Die Ehe" und "Frauenfreundschaft" und für die DIE BÜHNE e.V in "Die 70er Revue",  Urs Widmers "Top Dogs", Sarah Ruhls "The clean house" und Ingrid Lausunds "Hystericon".